Einheitliche Gestaltung für Frankenberger Fußgängerzone

Frankenberg. Weiße Plastikstühle, grüne Teppichböden und bunte Sonnenschirme in der Frankenberger Fußgängerzone und am historischen Obermarkt der Stadt sollen bald der Vergangenheit angehören.

Nach den Vorstellungen des Magistrats sollen diese Bereiche künftig ein einheitliches, homogenes Bild erhalten. „Die Stadt soll dadurch attraktiver werden“, erläuterte Bürgermeister Christian Engelhardt während der Herbstversammlung der Frankenberger Kaufleute.

Außerdem soll es in Frankenberg bald auch „Freundliche Toiletten“ in Geschäften und Gaststätten geben, kündigte Engelhardt an. Die öffentlichen Toiletten in der Bremer Straße und in der Uferstraße sollen dafür entfernt werden. (zgm)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare