Einzigartig in Hessen: Lichtschranken zählen Wanderer im Wald

Burgwald/Kellerwald. Die Regionen Burgwald und Kellerwald haben preisgekrönte Wanderwege zu bieten, die zu den beliebtesten in Hessen, wenn nicht sogar in Deutschland zählen.

Die in den vergangenen Jahren ausgewiesenen Wege locken immer mehr Wanderer an. Doch genaue Zahlen gibt es nicht. Im Bereich Burgwald/Ederbergland und Lahn-Dill werden im kommenden Jahr an den Premiumwanderwegen Lichtschranken angebracht, die die Wanderer zählen.

Wie Dr. Armin Feulner von der Tour GmbH Marburg auf HNA-Anfrage mitteilte, sollen insgesamt zwölf Lichtschranken aufgestellt werden. Ziel ist es nicht nur, die Zahl der Individualwanderer zu ermitteln, sondern auch zu welchen Jahres- oder Wochenzeiten und in welcher Richtung sie die Wege nutzen. Geplant ist zudem, Besucher stichprobenartig zu befragen und Wanderbücher, in die sie sich eintragen können, aufzustellen.

„Wir versprechen uns davon ein Bild der Besucherzahl, -bewegung und -motivation“, sagt Feulner. Daraus könnten Schlüsse für ein gezielteres Marketing gezogen werden. Und: Die Kommunen, die die Premiumwanderwege pflegen und alle drei Jahre nachzertifizieren lassen, könnten besser einschätzen, ob der personelle und finanzielle Aufwand lohne. Das Projekt sei in dieser Art hessenweit einzigartig, sagt Feulner.

Mehr zu dem Thema und ein Interview mit Armin Feulner lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare