74-Jähriger hatte Spender geworben, damit Klosterfenster restauriert werden konnten

Engels sorgte für 137 600 Euro

Dank für besonderes Engagement: (von links) Heike Hartmann-Frank, Manfred Albus (beide Vorstand Klosterfreunde), LWV-Landesdirektor Uwe Brückmann, Spendeneinwerber Leo Engels, Wilhelm Helbig (Vorstand) und Ralf Schulz (Geschäftsführer Vitos Haina). Foto:  nh

Haina-Kloster. Ehrung für Leo Engels: In einer kleinen Feierstunde haben Uwe Brückmann, Landesdirektor des Landeswohlfahrtsverbandes (LWV), und der Vorstand des Vereins „Freunde des Klosters Haina“ den Frankenberger für seine herausragenden Verdienste im Zusammenhang mit der Spendenaktion für die Restaurierung der fünf ältesten Fenster in der Hainaer Klosterkirche gewürdigt. Der LWV Hessen ist Eigentümer der Klosterkirche.

Der 74-jährige Engels ist seit 2001 Mitglied im Verein der Klosterfreunde. Schon kurze Zeit später hat er sich als Klosterführer engagiert. Seit dieser Zeit führt er mit hohem Fachwissen Besuchergruppen durch die weitläufige Klosteranlage, heißt es in einer Pressemitteilung. Gern greife der Vereinsvorstand immer wieder auf den bei den Gästen sehr beliebten “Erklärer der Klosterzusammenhänge“ zurück.

Gewürdigt wurde in der kleinen Feierstunde in der Hainaer Klosterkirche aber ein ganz anderes Engagement von Leo Engels. Seit 2004 hatte er – aufgrund seiner früheren Tätigkeit als Leiter einer Finanzabteilung – vielfältige Kontakte zu potenziellen Spendern aufgebaut. Dabei habe er die späteren Unterstützer mit Leidenschaft von der Bedeutung der ältesten Hainaer Klosterfenster überzeugt und viele von Ihnen gleichzeitig an die Materie des alten Zisterzienserklosters und dessen Orden herangeführt.

137 600 Euro gespendet

LWV-Landesdirektor Uwe Brückmann betonte, „dass ohne das sehr frühe Engagement von Leo Engels die Spendenaktion nicht so erfolgreich verlaufen wäre“. Durch seine Vorarbeiten war bereits bis 2004 mehr als ein Drittel der gesamten Spendensumme zusammen gekommen. Zur Erinnerung: Mehr als 200 Spender hatten für die Restaurierung der fünf Hainaer Klosterfenster zusammen 137 600 Euro aufgebracht.

Manfred Albus bedankte sich für den Vorstand der „Freunde des Kloster Haina“ bei Leo Engels mit einem originalgetreuen Merian-Kupferstich des Klosters aus dem Jahr 1646. (nh/jpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare