Spatenstich in Bromskirchen für 600 000-Euro-Projekt

Erdgas kann kommen

Mit dem Spaten in der Hand: (von links) Michael Feige (Gemeinde), Klaus Gräbe (GRA-BAK Bau), Dr. Ulrich Wernekinck (RWE), Wolfgang Wiechens, Bürgermeister Karl-Friedrich Frese, Paul Kewekordes (Hoppe), Stefan Schaller (EWF). Bernd Weber (RWE) sowie Peter Flossbach (RWE). Foto: Wenzel

Bromskirchen. Der Spatenstich für die Erdgasversorgung in Bromskirchen ist gemacht: Bürgermeister Karl-Friedrich Frese, EWF-Geschäftsführer Stefan Schaller und Vertreter der beteiligten Unternehmen haben die Bauarbeiten am Freitag eröffnet.

„Dieser Tag ist ein einschneidener Tag in der Geschichte unserer Gemeinde“, sagte Frese. Öffentliche Betriebe und Hauseigentümer hätten bald die Möglichkeit, auf das Geldbeutel schonende Erdgas umzusteigen. Die Konzession für den Betrieb der Stromnetze ab 2012 und den Aufbau eines Erdgasnetzes im Jahr 2011 wurde der Energie Waldeck-Frankenberg (EWF) erteilt, heißt es in einer Pressemitteilung. Die EWF baue ein eigenes Erdgasnetz für Bromskirchen auf, da die Gemeinde nicht an das EWF-Versorgungsnetz grenzt. Bromskirchen werde in Zukunft aus einem Hochdrucknetz des Essener Energieversorgers RWE mit Erdgas versorgt.

Von Hoppe bis zum Ortskern

Im ersten Bauabschnitt wird eine 1800 Meter lange Erdgas-Ortsnetzleitung von der Firma Hoppe bis hin zum Ortskern Bromskirchens, im Bereich des Gemeindehauses, des Kindergartens und der Grundschule, erstellt.

Noch in diesem Jahr soll die Firma Hoppe von der Erdgasversorgung profitieren, Privathaushalte ab 2012. Um das zu ermöglichen, investiert die EWF rund 600 000 Euro.

Paul Kewekordes, Betriebsleiter bei Hoppe, lobte in seiner Rede die gute Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten: „Wir haben während einer kurzen Planung ein zukunftsweisendes Konzept geschaffen. Die Haushalte und Hoppe werden in wirtschaftlicher Hinsicht von den geringeren Kosten profitieren.“ Der Dank des EWF-Geschäftsführers Stefan Schaller galt der Gemeinde, der Firma Hoppe und der RWE. (lw)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare