Berghofen

Erhard Welsch ist Ehrenmitglied des Sportvereins

- Battenberg-Berghofen (ph). Langjährige Mitglieder des 1Sportvereins sind am Samstag im Gasthaus Wagner geehrt worden. Erhard Welsch wurde zum neuen Ehrenmitglied ernannt.

Vorsitzender Christian Weller begrüßte Mitglieder und Ehrenmitglieder sowie die Aktiven und die Gäste vom Spielgemeinschaftspartner TSV Laisa zur Jahreshauptversammlung. Im Blickpunkt standen die Ehrungen der langjährigen Sportvereinsmitglieder. Erhard Welsch wurde zum neuen Ehrenmitglied ernannt. Auf eine 50-jährige Mitgliedschaft kann Werner Heinz zurückblicken. Für die 25-jährige Mitgliedschaft wurden Hans-Helmut Rindte, Hans-Helmut Wagner, Hans-Jürgen Becker und Jörg Meißner geehrt.

Ein „Spiel ohne Grenzen“ für Jung und Alt richtet der Sportverein am 21. August aus. Geplant sind auch weitere Arbeiten rund um den Sportplatz, das Erneuern des Zaunes sowie das Renovieren der Kabinen und Duschen. Vom 3. bis 6. Juni findet die Fußballabschlussfahrt nach Lanersbach im Tuxertal statt. Im Sommer werden wieder eine Fahrradtour und ein Kleinfeldturnier angeboten. Das nächste Hallenturnier der Spielgemeinschaft Laisa/Berghofen wird vom 5. bis 9. Januar 2011 veranstaltet.

In seinem Jahresrückblick erinnerte der Vorsitzende an Hallenturnier, Dorfpokal, Kleinfeldturnier und Fahrradtour. Bei den Arbeitseinsätzen am Sportplatzgelände gelang es, die Küche einzubauen, die Heimdusche zu fliesen, den Zeltplatz zu pflastern und Bäume zu fällen. Der Vorsitzende dankte allen Helfern, Gönnern und Spendern.

Karl-Heinz Amend informierte über die Jugendfußballer. Im Bereich der Jugend von G bis B, also von 6 bis 16 Jahren, besteht eine Jugendspielgemeinschaft mit Rennertehausen, Battenfeld, Haine, Laisa und Berghofen. Im Bereich der A- Jugend besteht eine Kooperation mit dem FC Ederbergland. 34 Kinder und Jugendliche aus Berghofen und Laisa waren im vergangenen Jahr in den Nachwuchsgruppen, zehn Kinder kommen aus Berghofen. Vom Seniorenfußball berichtete Robert Paulus vom TSV Laisa. In der Saison 2008/2009 belegte die erste Mannschaft unter Trainer Giovanni Liuzza nach dem Aufstieg aus der Kreisliga in die Kreisoberliga Nord den 15. Platz und musste in die Relegation. Der Abstieg in die Kreisliga A konnte jedoch nicht verhindert werden. Torschützenkönige wurden Torsten Wenzel, Björn Wenzel, Christian Hess und Franco Di Geronimo mit jeweils sechs Treffern. Die zweite Mannschaft belegte in der B-Klasse den 13. Platz. Torschützenkönig wurde Jens Specht mit zehn Toren. In der laufenden Saison belegt die Mannschaft nach dem Abstieg den siebten Platz der Kreisliga. Die junge zweite Mannschaft der SG befindet sich in der B-Klasse auf dem sechsten Platz.

Horst Traute berichtete von den Altherrenfußballern. Bei den Hallen-Kreismeisterschaften 2009 wurden sie Vize-Kreismeister, bei Kleinfeldturnieren wurden sie einmal Erster, dreimal Zweiter und zweimal Dritter. Im Winterhalbjahr wird regelmäßig dienstags in der Sporthalle Battenberg trainiert.Karl-Heinz Amend berichtete auch von der Sparte Badminton. Diese Sparte besteht aus 30 Personen. Mittwochs gibt es regelmäßige Trainingsspiele in der Sporthalle, im Durchschnitt sind immer 15 Spieler anwesend. Die Sparte besteht seit 1997.

Neuwahlen des Vorstands und des Ältestenrates fanden nicht statt. Für verdienstvolle Tätigkeiten im Verein überreichte Vorsitzender Weller je ein Präsent an Karl-Heinz Amend, Toni Thomas, Jörg Hoffmann und Erich Althaus. Sein Dank galt auch den beiden Schiedsrichtern Udo Bätzel und Ulli Bienhaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare