Versammlung des TSV Bottendorf

Erklärtes Ziel des TSV ist der Aufstieg

+
Der Vorstand des TSV ehrte Mitglieder (von links): Michael Mandel, Manfred Schiemann, Wolfgang Waßmuth, Matthias Döls, Armin Fleck, Günther Vöhl, Karl-Heinz Nolte, Monika Thiele, Dieter Mengel, Lothar Thiele und Vorsitzender Frank Sommer.

Burgwald-Bottendorf - Der Bottendorfer Sportverein blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück: Die Fußballmannschaft hat Chancen auf den Aufstieg und drei große Veranstaltungen haben viele Besucher und Geld in die Kasse gebracht. Bei der Jahreshauptversammlung zog der Vorstand positive Bilanz.

Der Vorsitzende Frank Sommer verkündete, dass der Verein trotz hoher Kosten und Investitionen wieder Gewinn gemacht habe. Derzeit werden die Toiletten im Sportheim saniert, weil es einen Wasserschaden gab. Bis zum Start der Rückrunde sollen sie in neuem Glanz erstrahlen. In diesem Jahr solle zudem die Decke des Gebäudes isoliert werden.

Die drei großen Veranstaltungen des TSV - der Volkslauf, der Triathlon und das Jugendturnier - seien wieder ein Erfolg gewesen. Mehr als 200 Helfer brachten sich ein. „Diese Veranstaltungen sind ein Aushängeschild des TSV und wichtige Einnahmequellen für das Geschäftsjahr“, sagte der Vorsitzende.

Sommer gab zudem einen Ausblick auf das Sportjahr: Im Fußball ist das erklärte Ziel der Aufstieg der Senioren in die Kreisoberliga. Außerdem sollen die Fixkosten reduziert werden - beispielsweise die Stromkosten seien wieder stark gestiegen. Ein Festausschuss plant zudem bereits das Heimatfest für 2015.

Aus den Sparten berichteten die Spartenleiter, dass die Fußballer Hallenkreismeister wurden, die Senioren im Sommer knapp die Relegation verpasst hatten und die erste Mannschaft derzeit auf dem zweiten Platz in der Tabelle steht. Die Damen sind Tabellenführer in der Kreisoberliga.

(pn)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare