Heiztechnik-Hersteller Viessmann hält an seiner ökologischen Zielsetzung fest

Erneuerbar in die Zukunft

Allendorf-Eder. Das Geschäft mit erneuerbaren Energien hat beim Heiztechnik-Hersteller Viessmann inzwischen einen Umsatzanteil von 25 Prozent erreicht. Diese Zahl nannte Firmenchef Dr. Martin Viessmann bei der Jahrespressekonferenz in Frankfurt.

Auch wenn der Absatz von Wärmepumpen, Biomassekesseln, Biogas- und thermischen Solaranlagen derzeit eher stockend verläuft, hält Viessmann an seiner ökologischen Zielsetzung fest.

Mit dem Projekt „Effizienz Plus“ hat Viessmann am Unternehmensstammsitz Allendorf den Beweis erbracht, dass es möglich ist, 40 Prozent fossile Energie einzusparen und den Ausstoß des klimaschädigenden Kohlendioxides gleichzeitig um 30 Prozent zu senken.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare