Burgwald

Eröffnung mit Spiel, Spaß und Musik

+

- Gemünden (ugl). Mit einem Kindergartenfest unter dem Motto „Spiel und Spaß“ eröffnete die evangelische Kindertagesstätte am Samstag den neuen Spielplatz.

Über ein Jahr konnten die Jungen und Mädchen ihr Freigelände wegen Bauarbeiten nicht nutzen. Kindergartenleiterin Birgit Heißmeier zeigte sich froh, dass diese Zeit endlich vorbei ist. „Wir sind ganz viel spazieren gegangen und haben die öffentlichen Spielplätze besucht“. Viele Eltern hatten bei den Bauarbeiten mitgeholfen. Mit einem bunt gemalten „Danke“ und einer Bilderausstellung über die Bauarbeiten bedankten sich Kinder und Erzieherinnen bei allen Helfern. Mittel aus dem Fonds „Soziale Stadt“ erleichterten der Stadt Gemünden die Finanzierung der aufwendigen Bauarbeiten.

Erst nachdem auf dem Gelände eine neue Drainage verlegt war, konnte die Neugestaltung umgesetzt werden. Der alte Weg wurde eingezogen, sodass die Kinder jetzt mehr Platz zum Roller- und Fahrradfahren haben. Neben den Palisaden zum Klettern ist ein neuer Wasserlauf die Hauptattraktion. Schüler der Cornelia-Funke-Schule pflanzten einen Irrgarten aus Weiden, der in Zukunft zum Versteckspielen einlädt. Am Zaun zur alten Bahnlinie ist ein „Knabbergarten“ entstanden. Auf Hochbeeten wurden Büsche gepflanzt, von denen die Kinder die Beeren naschen dürfen.Im neuen Sandkasten waren goldene Steine versteckt, die von den Kindern mit großem Eifer ausgebuddelt wurden und gleich im selbst genähte Säckchen verstaut wurden.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Dienstag, 17. Mai

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare