Battenberg/Allendorf

Erwin Strieder neuer Vorsitzender

- Battenberg (ust). In der Jahreshauptversammlung im Hotel Rohde haben die Mitglieder des Gebirgs- und Wandervereins Oberes Edertal den Wechsel zu einem neuen Vorstand gemeistert. Neuer Vorsitzender ist Erwin Strieder

Der Vereinsgründer und langjährige Vorsitzende Walter Sellmann verzichtete nach 38 Amtsjahren auf eine erneute Wahl. Sein Nachfolger ist der bisherige Wanderwart Erwin Strieder (Allendorf). Strieder ist aber bereits seit 1979 Mitglied. Damals war die 1973 ins Leben gerufene Wandersparte des TSV Battenberg zum Gebirgs- und Wanderverein über die Bergstadt hinaus erweitert worden. Strieder war zehn Jahre Wegewart, später Kulturwart und zuletzt Wanderwart. Als stellvertretende Vorsitzende wurde Erika Isenberg (Battenberg) gewählt, die Peter Bienhaus ablöst. Bienhaus war von 1973 bis 2010 Pressewart und zuletzt seit sechs Jahren zweiter Vorsitzender. Gerd Lebus (Allendorf) ist der neue Kassenwart des Vereins und löst Horst Schellhorn ab, der seit 1979 im Amt war.

Reinhold Ahrens (Rennertehausen) komplettiert als Schriftführer den geschäftsführenden Vorstand. Seine Vorgängerin Brigitte Stark war zehn Jahre im Amt.

Aus dem Vorstand schied auch Heinz-Gerd Hedderich aus, der acht Jahre als Wegewart wirkte. Nachfolger ist Jürgen Kubitzek aus Rennertehausen. Kubitzek gehört dem Vorstand bis auf eine zweijährige Unterbrechung seit 1985 an, er war bislang Wanderwart und später Naturschutzwart. Das Amt des Naturschutzwartes versieht er weiterhin.

Die bisherige Jugendwartin Christa Seipp (Allendorf) gehört auch dem neuen Vorstand und ist als Kulturwartin Nachfolgerin von Reinhold Ahrens. Als neue Wanderwartinnen wurden mit Zuständigkeit für die Dienstagswanderungen Elfriede Schneider und für die Reihe „Mittwochs unterwegs“ Renate Hinn neu in den Vorstand gewählt. Beide wohnen in Berghofen.

Im vergangenen Jahr seien rund 1000 Kilometer erwandert worden, berichtete Walter Sellmann. Insgesamt wurden 2150 Teilnehmer gezählt. Ein Schwerpunkt der Vereinsarbeit war die Markierung der Wanderwege. Der Verein will 2011 die Aufstellung neuer Wandertafeln für Battenberg, Allendorf und Osterfeld mitfinanzieren. Dabei führt die Touristikzentrale zusammen mit den Kommunen Regie.

In seinem Ausblick auf das Jahr 2011 ging der neue Vorsitzende Erwin Strieder auf die vorgesehenen Wanderungen und sonstigen Veranstaltungen an. Zum traditionellen Hüttenabend am 26. Februar sollen sich die Teilnehmer anmelden. Dies kann ab sofort geschehen. Für die Mehrtageswanderung in die Chiemseeregion vom 3. bis 11. September sind nur noch wenige Plätze frei, Anmeldungen nimmt Strieder entgegen. Am Samstag, 21. Mai, soll eine Busfahrt ins Weserbergland unternommen werden. Eventuell kann der Verein bei genügend Interesse auch eine Fahrt am 14. August zum Festzug anlässlich des Deutschen Wandertags in Melle bei Osnabrück organisieren. Hier ist eine Anmeldung bis zum 15. Februar bei Erwin Strieder notwendig.

Ein Höhepunkt soll der „Nachmittag der Erinnerungen“ am Samstag, 2. Juli, werden. Im Rahmen einer Feierstunde soll die herausragende verdienstvolle Arbeit der langjährigen, jetzt ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder mit dem Vereinsgründer Walter Sellmann an der Spitze gewürdigt werden.

Dazu will der Verein eine Reihe von Gästen einladen. Alle 180 Mitglieder des Wandervereins können teilnehmen. Die Veranstaltung findet möglicherweise in der Battenberger Burgberghalle statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare