400 000 Euro für Netzausbau in Grüsen

Grüsen. In den Ausbau des Stromnetzes in Grüsen hat E-ON Mitte 400 000 Euro investiert. Die ständig steigenden Einspeisungen von Strom aus erneuerbaren Energien machten den Netzausbau erforderlich.

Etwa dreieinhalb Kilometer Nieder- und Mittelspannungskabel wurden neu verlegt. Die Übertragungskapazitäten für die Strommengen haben sich verdoppelt.

Im vorigen Sommer begannen die Baumaßnahmen, jetzt wurden die Arbeiten abgeschlossen. Bürgermeister Frank Gleim und Marco Müller, Leiter des E-ON Mitte Regionalzentrums Süd, nahmen die neue Ortsnetz-Transformatorenstation in der Gemündener Straße mit einem symbolischen Knopfdruck in Betrieb. (lw)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare