Frühjahrstagung in der Vitos Klinik für Psychiatrie

Fachleute aus ganz Deutschland zu Gast

Frühjahrstagung in Haina:

Haina-Kloster. Zu einer Frühjahrstagung sind seit Donnerstag 30 Fachleute aus ganz Deutschland zum Thema „Psychische Störungen bei geistiger Behinderung“ in der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie zu Gast in Haina-Kloster.

Die Arbeitsgruppe Geistige Behinderung der Bundesdirektorenkonferenz diskutiert unter anderem über ein neues Entgeltsystem bei der Behandlung von Patienten mit Intelligenzminderung. „Geistige Behinderung an sich ist keine Krankheit“, betonte der ärztliche Direktor der Vitos-Klinik, Dr. Rolf Speier, am Rande der Veranstaltung.

Gerade Menschen mit geistiger Behinderung würden aber überdurchschnittlich oft psychisch erkranken oder in eine seelische Krise geraten. „Sie brauchen dann ein spezielles, am ehesten familiäres Behandlungsmilieu, das teurer ist als bei anderen Patienten“, erklärte Dr. Speier. (bs) Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare