Frankenberg

Fahrer flüchtet samt Kennzeichen

- Frankenberg (da). Ein Auto hat sich in der Nacht auf Samstag überschlagen und ist auf dem Dach in einem Straßengraben liegengeblieben. Der Fahrer flüchtete und nahm die Kennzeichen gleich mit. Die Polizei ermittelte trotzdem den Halter.

Wann sich der Unfall ereignete, ist noch unklar. Eine Polizeistreife entdeckte den Wagen gegen 0.15 Uhr. Der ältere Peugeot 106 war auf der Bundesstraße 253, der Frankenberger Umgehungsstraße, gefahren. In Höhe der Auffahrt Richtung Rosenthal kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab.

Die beginnende Leitplanke wirkte wie eine Rampe. Der Kleinwagen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Weil zunächst unklar war, ob sich noch Personen im Auto befanden, alarmierte die Leitstelle die Frankenberger Feuerwehr sowie Notarzt und Rettungswagen. Der Peugeot war aber leer. Die Einsatzkräfte suchten die Umgebung nach möglichen Verletzten ab, wurden aber nicht fündig.

Nachdem ein Abschleppwagen das Auto geborgen hatte, entdeckten die Polizisten, dass die Nummernschilder entfernt worden waren.

Die Beamten ermittelten dennoch wenig später den Halter des Fahrzeugs, der den Angaben zufolge in der Großgemeinde Vöhl lebt. Normalerweise nutze dessen Sohn den Peugeot, hieß es. Er habe aber abgestritten, gefahren zu sein. Noch ist deshalb unklar, wer den Wagen fuhr und wie viele Personen im Auto saßen. Der Ermittlungen dauern an.

Die Polizei beziffert den Schaden an Auto und Leitplanke auf insgesamt 1000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare