Mit 2,0 Promille erwischt: Autofahrer trat nach Polizisten

Hatzfeld. Einen Autofahrer mit mehr als zwei Promille Alkohol im Blut erwischte die Polizei – und dies am Sonntagnachmittag in der Ortslage von Hatzfeld.

Beamte der Polizeistation Frankenberg kontrollierten am Sonntag um 17 Uhr in der Ortslage von Hatzfeld den Fahrer eines VW Golf, der zuvor mit leicht überhöhter Geschwindigkeit und in leichten Schlangenlinien in Richtung Innenstadt unterwegs war.

Bei der Kontrolle stellte sich sehr schnell heraus, dass der Fahrzeugführer aus Hatzfeld Alkohol getrunken hatte.

Der freiwillige Alkotest zeigte dann auch eine mehr als deutliche Sprache. Der Wert lag mit mehr zwei Promille deutlich höher als die Grenze zur absoluten Fahruntüchtigkeit (1,1 Promille), heißt es in einer Pressemitteilung der Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg.

Als der Fahrzeugführer daraufhin mit zur Polizeistation genommen werden sollte, widersetzte er sich durch Faustschläge und Tritte, ohne jedoch die Beamten zu treffen und zu verletzen. Nur mit Mühe konnte er gefesselt werden, um weitere Angriffe zu unterbinden.

Später beruhigte der Mann sich wieder und ließ die polizeilichen Maßnahmen geschehen. Nun muss er mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte rechnen. (jun)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion