Dodenau

Fahrer in zerstörtem Wagen eingeklemmt

+

- Battenberg-Dodenau (mba). Zwei Autos sind am Samstagmittag auf der Landstraße zwischen Allendorf (Eder) und Dodenau in Nähe des Auhammers frontal zusammengestoßen. Dabei wurde der 21-jährige Fahrer eines weißen Kleinwagens schwer verletzt. Der Hatzfelder wurde in seinem schwer beschädigten Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Der schwerverletzte Mann war bei Bewusstsein, während sich Feuerwehr und Sanitäter um ihn kümmerten. Die Feuerwehrleute schnitten das Dach des weißen Nissan ab, damit der Mann aus dem Wagen befreit werden konnten. Währenddessen versorgte der Notarzt bereits seine Wunden. Er wurde mit dem Rettungswagen in die Marburger Klinik gebracht. Der 56-jährige Fahrer des anderem Wagens, ein blauer Ford, zog sich bei dem Zusammenstoß eine Platzwunde am Kopf zu. Er erlitt nach Angaben der Polizei leichte Verletzungen und konnten selbst zum Krankenwagen gehen, um sich behandeln zu lassen. Die genaue Ursache des Zusammenstoßes waren am Samstag noch ungeklärt. Der weiße Nissan war aus Dodenau in Richtung Allendorf unterwegs, der blaue Ford fuhr in entgegengesetzter Richtung. Laut Polizei berichtete der Fahrer des blauen Fords, der in Dodenau wohnt, dass der weiße Wagen auf die Gegenfahrbahn gekommen sei. An beiden Wagen entstand Totalschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare