Zwei Fahrgäste attackierten Zugbegleiter

Cölbe. Opfer einer gewaltsamen Attacke von zwei Fahrgästen wurde am Donnerstag ein 39-jähriger Zugbegleiter im Bereich des Bahnhofs Cölbe.

Ein Pärchen fuhr im Regionalexpress von Stadtallendorf in Richtung Frankfurt/Main ohne Fahrkarte und sollte den Zug verlassen. 

Beim Versuch, die zwei Schwarzfahrer von der Weiterfahrt auszuschließen, erhielt der Bahnmitarbeiter einen Schlag gegen Hand. Dabei ging dessen Armbanduhr zu Bruch. Der Zugbegleiter erlitt eine Prellung an der Hand. Der Sachschaden durch die kaputte Uhr wird mit rund 100 Euro angegeben.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Hinweise: 0561/81616-0.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion