Falscher Alarm: Feuerwehr rückte zur Psychiatrie aus

Haina-Kloster. Ein Patient der Vitos-Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Haina hat mit einem Handy den Notruf gewählt und den Brand einer Station und eines Insassen gemeldet.

Feuerwehr und Rettungsdienst rückten aus - es brannte aber glücklicherweise nicht.

Die Frankenberger Polizei ermittelt nun wegen Missbrauchs von Notrufeinrichtungen, wie ein solcher Fall im Polizeijargon genannt wird. Der bislang unbekannte Patient hatte am Montag gegen 18 Uhr den Notruf 112 gewählt und mitgeteilt, auf Station 20 würde es brennen. Auch ein Patient stehe in Flammen. Die Rettungsleitstelle alarmierte daher nicht nur die Feuerwehr, sondern auch Notarzt und Rettungswagen.

Kurze Zeit später bereits entpuppte sich der dramatisch klingende Notruf als Ente. Die Rettungskräfte brauchten nicht einzugreifen. Warum der Anrufer die Falschmeldung abgesetzt und damit Einsatzkräfte und Polizei an der Nase herumgeführt hat, stand am Dienstagmorgen zunächst nicht fest.

Quelle: 112-magazin.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare