Abwechslungsreiches Programm

Familienaktionstag findet am 1. September statt

+
Mit dem Stadtplan in der Hand: (von links) FSJ’lerin Josefin Tyska, Anna Heinze, Christiane Heinze, Christina Hartmann und Evelin Jacobs vom Familienbüro, Florian Eßer, André Kreisz, Vorsitzender des Kaufmännischen Vereins, und Bürgermeister Rüdiger Heß.

Frankenberg. Einen Tag voller Spiel und Spaß erwartet alle Besucher des Familienaktionstages in Frankenberg: Am Samstag, 1. September, von 9.30 Uhr bis 17 Uhr verwandelt sich die Innenstadt in ein Abenteuerland für Jung und Alt.

Das Programm beginnt in der Bahnhofstraße und geht bis in die Ritterstraße – doch auch rund herum sind Aktionen geplant. Das Fest wird von der Stadt Frankenberg in Zusammenarbeit mit dem Kaufmännischen Verein veranstaltet. Das Motto: „Gemeinsam in die Zukunft“.

Weil die Bauarbeiten in der Bahnhofsstraße noch andauern, wird auch das Thema „Baustellen“ aufgegriffen: Die Besucher können ein Baustellenbild an der Kinderbetreuung ausmalen, mit Playmais und Bauklötzen bauen sowie eine Baustellenrallye bestreiten. Warum bauen Bauarbeiter in die Tiefe? So lautet zum Beispiel eine Frage, die entlang des Bauzaunes beantwortet werden muss. Sind alle Fragen beantwortet, kann der Fragebogen in der Einkaufskinderbetreuung oder beim Rodeo Duck abgegeben werden. Zwei Wochen später erhalten die Gewinner Preise.

Das ist aber noch lange nicht alles: Kinder können sich schminken lassen, Blumentöpfe gestalten und die Sonne beobachten. Für besonders viel Spaß wird eine Hüpfburg und das Rodeo Duck sorgen. Wie im Tigerenten Club können die Besucher auf einer Tigerente reiten. Kleine Rennfahrer können auf dem Parkplatz der Sparkasse Kart fahren. Es wird ein Bobby-Car-Rennen veranstaltet und ein Formel 1-Simulator aufgebaut.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare