Feldscheune bei Gemünden brannte

+

Gemünden. Die Feuerwehren aus Gemünden, Sehlen und Grüsen sind am Sonntagvormittag mit 30 Aktiven zum Brand einer Feldscheune südlich von Gemünden ausgerückt.

Sie hatten das Feuer schnell im Griff und verhinderten ein Übergreifen auf die Bäume, die das Gebäude überragen.

Oberhalb der Scheune waren Reste eines Lagersfeuers zu sehen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Ob diese absichtlich oder aus Fahrlässigkeit geschah, ist unklar.

Die Wehr schätzt den Schaden auf zirka 10 000 Euro. (mab) Foto: Biedenbach

Ob die Feuerwehr einen Zusammenhang mit dem Waldbrand vor zwei Wochen bei Herbelhausen vermutet, lesen Sie in der gedruckten Montagausgabe der HNA

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare