Veranstaltung am Sonntag – Wolfgang Hanefeld neuer Vorsitzender des Fördervereins

Ein Fest im Wildpark

Der neue Vorstand des Fördervereins Wildpark: (von links): Jürgen Mangold übergab das Amt an den neuen Vorsitzenden Prof. Dr. Wolfgang Hanefeld. Daneben Vizevorsitzender Bürgermeister Rüdiger Heß, Beisitzer und Wildparkleiter Erich Reitz, Geschäftsführer Wolfgang Danzeglocke und Beisitzer Karl-Heinz Seibel. Foto:  Clausen

Frankenberg. Prof. Dr. Wolfgang Hanefeld ist neuer Vorsitzender des Fördervereins Wildpark Frankenberg. Der Rosenthaler wurde in der Mitgliederversammlung einstimmig gewählt. Jürgen Mangold hatte für dieses Amt nicht mehr kandidiert. Auch ein wichtiger Termin wurde besprochen: Am Sonntag, 9. September, findet das 18. Wildparkfest statt.

Zu Beginn hatte der bisherige Vorsitzende Jürgen Mangold einen umfassenden Bericht über die zahlreichen Aktivitäten des vergangenen Jahres abgegeben. Dazu zählten unter anderem das Osterfeuer, das Wildparkfest und das Weihnachtsbaumschlagen.

Neues Info-Haus

Auch über den Wildbestand und den weiteren Ausbau des neuen Info-Hauses wurde berichtet. Mit den Mitgliedsbeiträgen, durch Sponsoring und Spenden sowie aus Erlösen von Veranstaltungen hat der 1993 gegründete Verein bereits zahlreiche Projekte im Wildpark umsetzen können. Nach dem Kassenbericht und dem Bericht der Kassenprüfer wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

Für Jürgen Mangold, der als Vorsitzender nicht mehr kandidierte, rückte durch Wahl Prof. Wolfgang Hanefeld nach. Vizevorsitzender wurde Bürgermeister Rüdiger Heß. Als Geschäftsführer bleibt Wolfgang Danzeglocke ebenso wie Beisitzer und Wildparkleiter Erich Reitz im Amt. Für Beisitzer Lothar Luckow rückte Karl-Heinz Seibel nach. Dank galt den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für ihre langjährige gute Arbeit zum Wohl des Vereins. Neue Kassenprüfer wurden Gudrun Keim und Wilhelm Geitz.

Fest am Sonntag ab 10 Uhr

Am Sonntag, 9. September, findet das 18. Wildparkfest statt. Von 10 bis 17 Uhr haben die Stände auf der Festwiese geöffnet – eine gute Gelegenheit für einen Familienausflug mit Tierbesichtigung und Spielgelegenheiten. Neben einem Flohmarkt gibt es Kutschfahrten durch den Tierpark und zahlreiche Aktionen, wie Bogenschießen. Bewirtet werden die Gäste mit kühlen Getränken, Kaffee und Kuchen sowie zahlreichen Wildleckereien, teilte der Förderverein mit. (cz)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare