Jubiläumswoche vom 1. bis 6. August bildet den Höhepunkt der 775-Jahr-Feier in Bromskirchen

Festakt und großes Schützenfest locken

+

Bromskirchen - Die Vorbereitungen für die Jubiläumsfeier und das Schützenfest laufen auf Hochtouren.

Mit dem Filmabend im November und der Silvesterparty waren die Einwohner in ihr Jubiläumsjahr gestartet, zahlreiche weitere Ereignisse von der Chronikvorstellung über die hr3-Discoparty und den Sporttagen bis zum Grenzgang waren gefolgt - aber die Jubiläumswoche vom 1. bis 6. August bildet den Höhepunkt der 775-Jahr-Feier des Dorfes. Darin eingebettet ist das traditionsreiche Schützenfest vom 3. bis 5. August, das größte Volksfest der Gemeinde.

Schon seit Monaten laufen die Arbeiten, unzählige Helfer sind im Einsatz. Das Programm:

Am Donnerstag, 1. August, findet ein Dorfabend mit offiziellem Festakt in der Schützenhalle statt. Die Festrede hält der Schirmherr, Hessens Finanzminister Thomas Schäfer.

Am Freitag folgt ein Seniorennachmittag, bei dem auch viele ehemalige Einwohner in der Schützenhalle erwartet werden. Für einige von ihnen ist es der erste Besuch seit Jahren in der alten Heimat.

Von Samstag, 3., bis Montag, 5. August, folgt in bewährter Form das Schützenfest - der Verein „Sankt Hubertus“ will mit dem ganzen Dorf und vielen Gästen feiern. Der Ablauf:

Am Samstag, 3. August, beginnt das Schützenfest um 19.30 Uhr mit einer Gedenkfeier am Ehrenmal vor der Martinskirche. Daran schließt sich der Festzug zur Schützenhalle an, wo der Festkommers stattfindet. Der Musikverein aus Düdinghausen gestaltet den Tanzabend stimmungsvoll.

Am Sonntag findet um 10.30 Uhr ein Feldgottesdienst an der Martinskirche mit anschließendem Platzkonzert statt. Um 14 Uhr formiert sich der Festzug am Rathausplatz. Gegen 15.30 Uhr findet der Festakt in der Festhalle mit Königstanz und Kindertanz statt. Auch an diesem Abend gibt es Musik und Tanz in der Festhalle mit den Düdinghäusern. Der Eintritt ist den ganzen Tag über frei.

Am Montag können sich die Schützen und Festgäste ab 8.30 Uhr mit dem Schützenfrühstück in der Festhalle für das bevorstehende Vogelschießen stärken. Danach wird zum Schießstand am Ruppelsberg marschiert, wo gegen 10.30 Uhr das Vogelschießen eröffnet wird. Nach dem Wettkampf wird das neue Königspaar in der Schützenhalle feierlich inthronisiert. Mit einem Festzug gegen 17.30 Uhr zeigt es sich und den neuen Hofstaat der Bevölkerung. Mit Musik und Tanz in der Festhalle klingt das Fest aus.

Am Dienstag, 6. August, wird mit einem Frühschoppen mit Musik in der Schützenhalle auch die Jubiläumswoche zur 775-Jahr-Feier beendet.

Aber die Ereignisse zum Dorfjubiläum gehen noch bis zum Ende des Jahres weiter. Im Oktober gibt es eine Ausstellung um die Martinskirche und ein Konzert des Heeresmusikkorps 2 aus Kassel, im November gibt es wieder einen historischen Vortrag in der Kirche, verbunden mit dem Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung am Rathaus, und im Dezember sind ein Kirchenkonzert und eine Abschlussfeier im Dorfgemeinschaftshaus geplant.

Alle Vereine ziehen mit und bekommen Gelegenheit, sich einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen - schließlich soll die 775-Jahr-Feier auch dazu beitragen, die Gemeinschaft über alle Generationen hinweg enger zusammenzuschweißen. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare