Feuer zerstört Fachwerkhaus in Marburg

Marburg. In der Brunnenstraße in Marburg ist in der Nacht zum Freitag aus noch ungeklärter Ursache ein unbewohntes dreigeschossiges Fachwerkhaus in Brand geraten. Als die Feuerwehr gegen 03.30 Uhr eintraf, brannte das Holzfachwerkhaus aus dem Jahr 1850 lichterloh.

Flammen schlugen über den Dachfirst hinaus. Das Feuer zerstörte das Haus völlig, teilte die Polizei mit. Die Brunnenstraße blieb bis etwa 10.30 Uhr voll gesperrt. 

Bisher konnten laut Polizei weder die Feuerwehr noch die Brandursachenermittler der Kripo Marburg das Haus betreten. Es bestehe akute Einsturzgefahr. Decken hängen durch und das Dach droht einzustürzen. Der entstandene Sachschaden beträgt nach ersten Ermittlungen mehrere 10 000, möglicherweise sogar mehr als 100 000 Euro. (nh/mab)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion