Burgwald

Feuerwehr erhält neues Fahrzeug

+

- Frankenau (jos). Einstimmig haben die Stadtverordneten am Montag beschlossen, dass die Frankenauer Feuerwehr im Jahr 2015 ein neues Staffellöschfahrzeug erhalten soll. Dafür wird ein Betrag in Höhe von 275 000 Euro in den Finanzplan aufgenommen.

Außerdem beschloss das Parlament einstimmig, dass die Stadt den umfassenden Bedarfs- und Entwicklungsplan der Feuerwehr umsetzen wird – „im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten der Stadt Frankenau“, wie es in dem Beschluss der Stadtverordneten heißt. Bürgermeister Björn Brede lobte die Ehrenamtlichen von der Feuerwehr für die geleistete Arbeit. Der 55 Seiten starke Entwicklungsplan gibt einen detaillierten Einblick in die vielfältigen Aufgabenbereiche der ehrenamtlichen Brandschützer.

Der Rathauschef betonte in diesem Zusammenhang auch, dass sich die Feuerwehrleute­ Gedanken gemacht hätten, wie die Stadt bei der Anschaffung eines neuen Löschfahrzeugs Geld sparen kann. So arbeitet die Kernstadtwehr derzeit mit einem 26 Jahre alten Fahrzeug vom Typ LF 16, dessen aktuelle Variante laut Brede mehr als 400 000 Euro kosten würde. Nach mehreren Gesprächen mit dem Kreisbrandinspektor und einigen Besichtigungen von Fahrzeugen in anderen Gemeinden hat die Feuerwehr entschieden, dass ein sogenannten Staffellöschfahrzeug 20/25 angeschafft werden soll – die geplanten Ausgaben dafür liegen „nur“ zwischen 250 000 und 275 000 Euro.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Mittwoch, 9. November

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare