Birkenbringhausen

Feuerwehr feiert 80-jähriges Bestehen mit Feierstunde, Festzug und Discoabend

- Burgwald-Birkenbringhausen (gl). Mit Discoabend, Ehrungen, Kommers und einem Festzug durch das Dorf beging die Feuerwehr die Vereinsgründung vor 80 Jahren.

Seit 60 Jahren ist Georg Goos Mitglied in der Birkenbringhäuser Feuerwehr. Vom Vorsitzenden des Feuerwehrvereins, Michael Wickenhöfer, und Manfred Hankel, dem Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes, nahm er die goldene Ehrennadel entgegen. Wickenhöfer berichtete, dass Goos bis ins Jahr 1992 in der Einsatzabteilung aktiv gewesen ist, um nahtlos in die Seniorenfeuerwehr überzutreten, wie in Birkenbringhausen die Alters- und Ehrenabteilung genannt wird. Zuvor hatten Michael Wickenhöfer und Manfred Hankel bereits eine Reihe von verdienten Mitgliedern geehrt: Bianca Christ und Frank Hofmann sind seit 25 Jahren Mitglied, Christ auch in der Einsatzabteilung. Seit 40 Jahren dabei sind Hans-Dieter Kahl und Horst Wickenhöfer, sowie Norbert Goos und Wolfgang Wickenhöfer, die ebenfalls Aktive sind. Wickenhöfer ist zudem Gründer der Jugendfeuerwehr, was der Vorsitzende hervorhob. Seit 50 Jahren ist Walter Geiling im Verein und erhielt dafür die goldene Nadel des Kreisfeuerwehrverbandes. Für ihre erfolgreiche Prüfungen in Korbach für das Leistungsabzeichen wurden zudem Harry Naumann mit dem Abzeichen in Silber, sowie Heiko und Volker Klinge mit dem Abzeichen in Gold, Stufe fünf, geehrt. Manuel Tschirner nahm für seine Leistungen in Lehrgängen die Beförderungsurkunde zum Oberlöschmeister entgegen. Auf die Ehrungen am Sonntagvormittag folgte der Festzug durch Birkenbringhausen.Am Montag geht das Heimat- und Feuerwehrfest in Birkenbringhausen weiter: Um 9.45 startet am Springbrunnen der Zug zum Frühschoppen im Festzelt. Am Nachmittag zieht der Juxumzug mit vielen bunt Kostümierten durch das Dorf.

Mehr lesen Sie in der Montagsausgabe der Frankenberger Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare