Stadtmarketing reagiert auf anhaltende Trockenheit

Feuerwerk beim Lichterfest in Bad Wildungen abgesagt - als Ersatz eine Lasershow

Statt Feuerwerk eine Lasershow: Das Lichterspektakel startet um 22.50 Uhr an der Wandelhalle. Archiv foto: Robert Szkudlarek/Westfälischer Anzeiger

Bad Wildungen. Das geplante Feuerwerk beim Lichter-Musikfestival im Kurpark am Samstagabend wird wegen der anhaltenden Trockenheit abgesagt.

„Nach Ortsbesichtigung und Rücksprache mit Ordnungsamt und Feuerwehr werden wir in diesem Jahr kein Feuerwerk veranstalten“, teilte Ute Kühlewind vom veranstaltenden Wildunger Stadtmarketing mit.

 „Leider hat es zu wenig geregnet.“ Es sei damit zu rechnen, dass der Kurpark zu Veranstaltungsbeginn wieder so trocken ist wie am Donnerstag vor dem Gewitterregen. Kühlewind: „Die Brandgefahr ist zu hoch, so dass wir aus Sicherheitsgründen ein Feuerwerk nicht verantworten können.“

Als Ersatz gibt es eine Lasershow im Bereich der Bad Wildunger Wandelhalle. Sie beginnt um 22.50 Uhr. 

Nicht abgesagt wird die Feuershow um 23.55 Uhr. Sie findet nämlich nicht unter freiem Himmel sondern im Bühnenbereich der Musikmuschel am Maritim-Hotel statt.

Das Lichterfest beginnt am 11. August um 18.30 Uhr. Zwischen Maritim-Hotel und Wandelhalle illuminieren 15 000 Kerzenbecher, die zur Sicherheit bewacht werden, den Bad Wildunger Kurpark. Life-Musik von Bands auf drei Bühnen, Showakts, Jonglage, Rutschen-Erlebnispark und ein vielfältiges kulinarisches Angebot laden zu einem gemütlichen Sommerabend ein. Höhepunkt: Ein Auftritt der Kult- und Rockband Karat. 

Eintritt für das Lichterfest inklusive Stehplätze für Karat: 14,50 Euro an der Abendkasse.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare