Firma Inox-Schleiftechnik hofft auf große Resonanz bei Essener Motorshow

+
Geschliffene Motive auf der Felge: Die Geschäftsführer der Firma Inox-Schleiftechnik, Klaus Blaschke (links) und Halil Alpaslan, haben große Erwartungen für die Motorshow in Essen.

Frankenberg. Geschliffene Alufelgen mit individuellen Wunschmotiven: Das bietet die Firma Inox-Schleiftechnik zur Essener Motorshow an, die am Samstag für eine Woche ihre Pforten öffnet.

Mit 340.000 erwarteten Besuchern ist die „Motorshow“ ein Muss für Fans der Tuning-Szene. Bei anderen Messen in Düsseldorf und Hannover haben die beiden Inox-Geschäftsführer Klaus Blaschke und Halil Alpaslan schon einmal vorgefühlt: „Die Resonanz war überwältigend“, berichtet Halil Alpaslan. „Die Leute haben Bauklötze gestaunt.“

Bekannt ist die Frankenberger Firma Inox für ein besonderes Schleifverfahren. Die Oberflächen fühlen sich völlig plan und glatt an. Mit dieser Technik hat Inox zum Beispiel auch Urkunden für Sportveranstaltungen oder Oberflächen für Damenski hergestellt.

Die Tattoo-Idee für Autofelgen ist nicht ganz neu. Vor drei Jahren hatten Klaus Blaschke und Halil Alpaslan bereits Kontakt zu einem heimischen Felgen-Hersteller. Ihr Know-how wollten die beiden Geschäftsführer allerdings nicht aus der Hand geben.„Jetzt machen wir´s selbst“, erklärt Blaschke. (off)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare