"Fleischer liefern Top-Qualität"

Betriebe aus dem Kreis schnitten bei Fleischwurst-Meisterschaft sehr gut ab

Ausgezeichnet: Nach der Hessischen Fleischwurst-Meisterschaft übergaben Silke Nagel (links) von der Kreishandwerkerschaft und Obermeister Hans-Georg Schneider (2. von rechts) Urkunden an (von links) Rainer Balz, Wilhelm Gronau, Oilver Spandehra, Kurt Lache und Thomas-Ludwig Tent. Foto: Daum

Waldeck-Frankenberg. Sie haben ihre Fleischwurst auf die Reise geschickt und durften sich nun über Auszeichnungen in Bronze, Silber und Gold freuen.

Neun Fleischereibetriebe aus Waldeck-Frankenberg nahmen im Februar dieses Jahres an der vierten Hessischen Fleischwurst-Meisterschaft teil.

Sie verpackten die Fleischwurst luftdicht in Vakuum-Kartons und sendeten sie nach Ober-Mockstadt (Wetteraukreis).

Dort wurden die Ringe zusammen mit fast 300 anderen Fleischwürsten aus ganz Hessen auf Herz und Nieren geprüft. Gold gab es am Ende bei Erreichen der höchsten Punktzahl. Bronze und Silber gab es für Fleischwürste, die in den Augen der Prüfer immer noch eine Top-Qualität aufwiesen, aber nicht ganz an die Bestnoten herankamen.

„Da spielt natürlich immer das subjektive Empfinden der Prüfer eine Rolle. Fakt ist: Aus Waldeck-Frankenberg kommt eine hervorragende Fleischwurst“, berichtete Hans-Georg Schneider, der bei der Meisterschaft vor Ort war. Der Obermeister der Fleischerinnung übergab nun am Mittwoch dieser Woche zusammen mit Silke Nagel von der Kreishandwerkerschaft die Urkunden an die neun prämierten Fleischereibetriebe aus dem Landkreis. Im Lehrbauhof der Kreishandwerkerschaft dankte Schneider den teilnehmenden Betrieben und sagte: „Unsere heimischen Fleischer liefern Top-Qualität. Das hat sich bei der Fleischwurst-Meisterschaft wieder gezeigt.“

Einer der teilnehmenden Betriebe war die Fleischerei Gronau aus Sehlen. Inhaber Wilhelm Gronau sagte gegenüber der HNA, dass er sich über die Urkunde in Silber sehr freue. „Wir haben schon oft mit unseren Produkten an diversen Meisterschaften und Wettbewerben teilgenommen und haben sicher auch schon mehr als 200 Urkunden zu Hause. Aber es ist immer interessant zu sehen, wie unsere Produkte bewertet werden. Unsere Kunden achten im Laden auch auf die Urkunden, das ist für uns immer auch ein Anreiz mehr, super Qualität zu liefern.“

In Ober-Mockstadt waren die Fleischwürste nach verschiedenen Kriterien untersucht worden. Wichtig waren die äußere Beschaffenheit und Herrichtung, das Aussehen, die Farbe und Zusammensetzung sowie die Konsistenz, der Geruch und natürlich der Geschmack.

Welche Fleischereien aus dem Kreis ausgezeichnet wurden, lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare