Forensik-Patient setzte sich bei Ausgang ab

Haina-Kloster. Ein 19-jähriger Patient der Vitos-Klinik für forensische Psychiatrie in Haina-Kloster ist am Donnerstag nicht von seinem Ausgang zurückgekommen.

Seitdem wird nach dem jungen Mann, der wegen Körperverletzung in der geschlossenen psychiatrischen Klinik behandelt wird, gefahndet.

Nach Angaben der Leitenden Ärztin Petra Bauer wurde der Patient auf dem Frankenberger Bahnhof gesehen. Da er Kontakte nach Berlin hat, vermutet die Klinik, dass er sich dorthin abgesetzt hat. Der Patient habe sich in der Vorbereitung auf die Entlassung befunden. „Er konnte es wohl nicht abwarten“, sagte die Ärztin auf HNA-Anfrage. Von ihm gehe keine Gefahr aus, versicherte sie auf HNA-Anfrage. (mab)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare