22-Jähriger landet mit Auto in Schaufenster

Frankenau. Im Schaufenster eines ehemaligen Malergeschäftes in Frankenau ist am späten Freitagabend ein laut Polizei vermutlich betrunkener Autofahrer gelandet. Der 22-Jährige, der einen Gesamtschaden von 20.000 Euro verursachte, zog sich leichte Verletzungen zu.

Seit 19-jähriger Begleiter blieb bei dem Unfall gegen 22.15 Uhr unverletzt. Die jungen Männer waren mit einem BMW auf der Waldecker Straße in Frankenau unterwegs, als der 22-Jährige am Steuer wegen eines Fahrfehlers nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Wagen durchbrach eine Schaufensterscheibe und kam teils im Gebäude zum Stehen, wie die Frankenberger Polizei berichtete. Dabei entstand ein Schaden von 10.000 Euro am Haus, der Schaden am BMW beträgt ebenfalls 10.000 Euro.

Polizisten bemerkten bei der Unfallaufnahme, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Sie ordneten daraufhin eine Blutentnahme an, die ein Arzt im Frankenberger Kreiskrankenhaus vornahm. Den Führerschein stellten die Beamten sicher.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare