TSV Frankenau stellte Abteilungen im Jubiläumsjahr vor

+
Schwitzen war angesagt: Bei der Übungsstunde der Damengymnastik zeigten nicht nur die Frauen, dass sie sehr viel Spaß an diesem Sport haben. Auch die Herren der Schöpfung bemühten sich eifrig, eine gute Figur abzugeben.

Frankenau. 100 Jahre TSV „Jahn“ 1913 Frankenau – das war Anlass für den Verein, seine Sparten zu präsentieren. Außerdem fand am Samstag ein Ortspokalturnier statt. Die Mannschaften „Alte Herren“, „Team Waldecker Hof“, „Tischtennis“, „Team Superklause“ und „Kirmesburschen“ traten gegeneinander an.

Der darauf folgende Sonntag begann mit einem unterhaltsamen Gottesdienst, den Pfarrer Dr. Harald Wahl leitete. In einem Quiz mit dem TSV-Vorstand mussten zudem verschiedene Aufgaben bewältigt werden. Pfarrer Wahl wurde dabei von den Konfirmanden und dem Kirchenchor Frankenau unterstützt.

Die Gemeinde zog danach zum Ehrenmal, um einen Kranz nieder zu legen. Von dort wurde der Festzug von der Stadtkapelle Frankenau zur Kellerwaldhalle geführt. Dort stellten sich die Sparten vor: Reha-Sport, Kinderturnen, Fußball, Damengymnastik, Tischtennis und eine Theatergruppe sind unter dem Dach des Sportvereins vereinigt. „Für Alt und Jung, für fit und und weniger sportlich wird im TSV etwas geboten“ meinte der Vorsitzende Meinhard Völker. (ba)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare