Heidestöckchen und Kaffeehaus-Stuhl

Hunderte Besucher bei der Gewerbeschau am Grün

Herbstblumen: Zoé Müller und Angelika Müller-Engel schauen sich im Gartencenter Meckelburg um.

Frankenberg. Sportwagen und Herbstblumen, Winterjacken und Elektrofahrräder: Die Kombination der Geschäfte ist das Besondere bei der Gewerbeschau am Grün. Am Wochenende hatte wieder sechs Geschäfte im Bereich Am Grün/Röddenauer Straße zur Herbstschau und zum verkaufsoffenem Sonntag eingeladen. Mehrere hundert Besucher kamen.

Während die meisten Männer sich am liebsten in den Autohäusern Mercedes-Schmidt und BMW-WahlGroup umsahen, erfreuten sich vor allem die Frauen an den herbstlichen Blumen im Gartencenter Meckelburg. Astern und Heidestöckchen türmten sich in den Einkaufswagen. Im Bekleidungshaus Leber war die neue Herbstmode gefragt.

Bei Zweiradsport Fiedler standen die Elektrofahrräder im Mittelpunkt des Interesses. Anregungen für die Gestaltung des heimischen Wohnzimmers holten sich die Besucher im Bekleidungshaus Huthwelker.

Vor dem Einrichtungshaus zeigten Mitarbeiter des Frankenberger Möbelfabrikanten Thonet, wie die Rückenlehne für den berühmten Kaffeehaus-Stuhl gebogen wird: Das vorgedrechselte Holz wird mit Dampf erhitzt, dann in eine Form gebogen, befestigt und zwei Tage bei 80 Grad getrocknet. „Cool“, sagte der zwölfjährige Besucher Sören Kahler – und durfte gleich einmal beim Biegen helfen.

Zum Rahmenprogramm gehörten ein Alleinunterhalter, eine Hüpfburg und ein Trampolin für Kindern. Die Besucher konnten sich mit Grillgerichten stärken. In einigen Geschäften wurde Kaffee und Kuchen angeboten.

Zweimal jährlich laden Kaufleute am Grün zur Gewerbeschau ein. Die Schau habe sich bewährt und solle in der Form weitergeführt werden, sagte Sieghard Huthwelker von den Ausstellern. (mab)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare