Anbieter arbeitet an Lösung

Mobilfunkstation defekt: Hunderte Kunden im Frankenberger Land ohne Handy-Empfang und Internet

+
Bei Vodafone gibt es derzeit Störungen im Raum Haina. 

Rund 700 Vodafone-Kunden im Bereich Löhlbach, Frankenau und Haubern können derzeit nicht im Mobilfunknetz telefonieren und auch nicht im Internet surfen.

  • Hunderte Vodafone-Kunden im Frankenberger Land sind aktuell ohne Netz.
  • Weder das Mobiltelefon, noch das Internet funktionieren.
  • Vodafone arbeitet an einer Lösung.

Grund ist eine lokale Störung im Vodafone-Mobilfunknetz, sagte Vodafone-Pressesprecherin Caren Altpeter am Freitagnachmittag auf HNA-Anfrage.

Vodafone im Frankenberger Land gestört: Betreiber arbeitet an Lösung

Ursache sei ein Defekt an der Anbindung der Mobilfunkstation in Löhlbach, dessen Reparatur sich aufwendiger gestalte. Nach einem Reset, also dem Zurücksetzen der gesamten Hardware, gebe es noch vereinzelt Einschränkungen im Datenverkehr, sodass ein Komplett-Austausch der defekten Hardware nötig sei.

„Unsere Technik-Experten arbeiten mit Hochdruck daran, die Störung zu beheben. Wir bitten die betroffenen Kunden um Entschuldigung für ihre vorübergehenden Unannehmlichkeiten“, sagt die Pressesprecherin.

Vodafone-Kunde schockiert: Störung erst Mitte Februar behoben?

Wann der Fehler behoben sei, sei noch nicht abzuschätzen. Ein Vodafone-Kunde aus Löhlbach hatte der HNA am Freitag berichtet, dass ihm von der Störungsstelle gesagt worden sei, die Störung dauere bis Mitte Februar. Diese Zeitangabe bestätigte die Vodafone-Sprecherin nicht.

Der Löhlbacher Vodafone-Kunde berichtet zudem, dass sein Festnetz nicht funktioniere. Dazu sagte die Pressesprecherin, dass davon nichts bekannt sei, es sich vielleicht um ein individuelles Problem handele.

„Wir setzen alles Menschenmögliche daran, dass die knapp 700 betroffenen Kunden schnellstmöglich wieder an das Vodafone-Mobilfunknetz angeschlossen werden und das Netz in gewohnter Qualität nutzen können“, sagte sie.

Gestörtes Funknetz sorgt immer wieder für Ärger bei Kunden wie kürzlich vor einigen Tagen bundesweit bei mehreren Anbietern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare