1. WLZ
  2. Frankenberg

Frankenberg lädt ein zu Herbststadtfest und Ederuferfest

Erstellt:

Von: Gerhard Meiser

Kommentare

Beim Herbststadtfest am Samstag und Sonntag sind die Geschäfte in der Innenstadt wieder verkaufsoffen.
Beim Herbststadtfest am Samstag und Sonntag sind die Geschäfte in der Innenstadt wieder verkaufsoffen. © Meiser, Gerhard

Es ist wieder Herbststadtfest in Frankenberg: Zu dem zweitägigen Stadtfest mit verkaufsoffenem Sonntag lädt der Kaufmännische Verein für kommenden Samstag und Sonntag, 24. und 25. September, ein. Und am Samstag veranstaltet die Stadt Frankenberg ab 17 Uhr im Ederuferpark ihr 4. Ederuferfest.

Frankenberg – Die Geschäfte der Kaufleute in der Bahnhofstraße und in der Fußgängerzone sind am Samstag von 9.30 bis 18 Uhr und am Sonntag von 12 bis 18 Uhr verkaufsoffen. Es gibt Stände unter anderem mit Schmuck, Holz- und Drechselarbeiten, Keramik und bunten Accessoires. Selbstverständlich fehlen auch Buden mit Essen und Getränken nicht – es gibt unter anderem Schokofrüchte, Crêpes, Cocktails, Wein und Brezeln. Für die Kinder gibt es wieder ein Karussell und bunte Luftballon.

Musikalisch garniert wird das Herbststadtfest mit einem Unterhaltungsprogramm. Die Stadtkapelle spielt am Samstag von 11.30 bis 14.30 Uhr, ein Ensemble der Musikschule wird am Samstagnachmittag Musik machen. Die Band Kottenstompers spielt Jazz, Swing und Dixie am Sonntag von 13.30 bis 17 Uhr.

„Das Herbststadtfest wird wieder bunt und unterhaltsam werden, mit kulinarischen Genüssen, Mitmachvergnügen und toller Live-Musik“, kündigt Kaufleute-Chef André Kreisz an.

Ederuferfest

Afrikanische Musik, afrikanische Kultur und afrikanisches Essen gibt es am Samstag ab 17 Uhr im Ederuferpark. Unter dem Motto „Afrikanisch-Karibische Nacht“ lädt die Stadt zum 4. Ederuferfest ein. Neben viel Musik gibt es eine Trommelshow, eine Feuershow und Mitmachaktionen. Bunte Beleuchtung setzt den Bereich rund um die Nemphemündung in Szene.

17 Uhr: Band „Domou Afrika“: Ihre Musik ist geprägt von der charismatischen Stimme von Fallou Sy, einem Meister der afrikanischen Fulani-Flöte und der Djembe.

19.30 Uhr: Jonas Brannath Künstler aus Hessen, steht für handgemachte Musik in Richtung Alternativ-Pop mit Reggae-Einflüssen.

Zweimal tritt David Friedrichs beim Ederuferfest auf: Erst mit seiner Show „Bubble-Zauber“, bei der er seine Gäste mit Riesenseifenblasen in allen Formen und Größen faszinieren wird. Dann bei Einbruch der Dunkelheit mit seiner Feuershow.

Ab 17 Uhr: Trommelworkshop mit dem Profi-Trommler Pablo. Er war auch schon als Choreograf und Komponist für verschiedene Ballettgruppen in Guinea und Senegal tätig.

Die weiteren Mitwirkenden beim Ederuferfest: Landfrauen Frankenberg, Naturschutzjugend Frankenberg, Förderverein Wildpark Frankenberg, Savanne (afrikanisches Restaurant aus Lich), Unbreakable Diner Frankenberg, Stephan Schüler.    mjx

Auch interessant

Kommentare