Fahrer und zwei Beifahrer unverletzt

Frankenberg: Trio fliegt mit Auto aus der Kurve

Frankenberg. Nicht angepasstes Tempo bei winterlichen Straßenverhältnissen hat in der Nacht zu Samstag zu einem Unfall auf der Goßbergstraße geführt.

Der 19-jährige Fahrer und seine beiden Begleiter kamen unverletzt davon, das Auto jedoch musste geborgen und abgeschleppt werden.

Der junge Mann hatte sich am späten Abend in einer Bar in der Goßbergstraße aufgehalten. Am frühen Morgen war es ihm ein Bedürfnis, mal schnell die Lokalitäten zu wechseln - laut Polizei fuhr der 19-jährige Allendorfer mit seinem Ford Focus von der Bar zu einem Schnellrestaurant in der Ruhrstraße. Von dort aus ging es wenig später zurück in Richtung Goßbergstraße - die Fahrt zur Bar endete allerdings gegen 1.30 Uhr wenige hundert Meter vor dem Ziel: In einer Linkskurve verlor der Fahrer wegen überhöhter, zumindest aber nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Ford. Der Focus kam nach rechts von der Fahrbahn ab, rammte ein Gebüsch und das Geländer einer Treppe und kam schließlich auf einem Fußgängerweg unterhalb der Straße zum Stehen. Alkohol war nicht im Spiel.

Die gute Nachricht: Der junge Mann am Steuer und seine beiden Mitfahrer hatten den nächtlichen Unfall unverletzt überstanden. Die schlechte: Für den 19-Jährigen wird der Verkehrsunfall wohl Folgen haben - da er laut Polizei noch in der Probezeit steht, muss der Allendorfer eventuell mit einer Nachschulung rechnen. Ein Bußgeld in dreistelliger Höhe "durfte" er bereits in der Nacht berappen. Hinzu kommen die Bergungskosten und der Schaden von 3000 Euro am Focus.

112-Magazin.de

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion