Frankenberg: Volksbank Mittelhessen bundesweit auf Platz drei

Frankenberg. Die Bilanzsumme kletterte nach oben, das Kreditvolumen wurde gesteigert und die Gesamteinlagen erhöhten sich um 200 Millionen Euro: Auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr konnte jetzt Vorstandsmitglied Rolf Witezek in der Mitgliederversammlung der Volksbank Mittelhessen zurückblicken.

„Wir danken unseren Mitarbeitern für ihren unermüdlichen Einsatz, für beherztes Engagement und besonders dafür, dass die Kunden spüren, was genossenschaftliches Banking auszeichnet“, betonte Witezek vor 300 Gästen in der Frankenberger Ederberglandhalle.

Aufgrund der hervorragenden Zahlen sei es möglich, den Mitgliedern auch in diesem Jahr wieder eine Dividende von sieben Prozent auszuzahlen. Die Bilanzsumme stieg um 100 Millionen Euro auf 5,76 Milliarden Euro.

Damit stehe die Volksbank Mittelhessen nach der Bilanzsumme auf Platz drei der deutschen Volksbanken, teilte das Vorstandsmitglied mit. Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare