TSV Frankenberg weiht neue Winterwurfanlage ein

Frankenberg. Besser hätte man die Notwendigkeit einer sportlichen Einrichtung nicht unterstreichen können: Bei der Einweihung der Winterwurfanlage der Diskuswerfer zogen Schneeschauer durch das Stadion an der Eder.

Der Zweite Vorsitzende des TSV Frankenberg, Robert Ingenbleek, eröffnete mit einer Begrüßungsrede den Betrieb unter der Überdachung des Abwurfringes mit einem kurzen Rückblick von der Baugenehmigung 2008 bis zur Fertigstellung im November 2010.

 20 000 Euro betrugen die Baukosten für den innigen Wunsch der TSV-Leichtathleten, die nun über eine von zwei Winterwurfanlagen in Hessen verfügen.

Damit erfüllte sich der lang gehegte Wunsch nach verbesserten Trainings- und Wettkampfbedingungen für die landesweit erfolgreichen Frankenberger Werfer.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare