In Frankenberg wurde ein Rosellasittich entdeckt

+
Diesen farbenfrohen Rosellasittich konnte Juliana Stumpe als seltenen Fremdling an einer Vogelfütterung am Kegelberg in Frankenberg fotografieren.

Frankenberg. Ein seltener Gast, der eigentlich in Australien seine Heimat hat, wird derzeit in Frankenberg beobachtet, und zwar ein Rosellasittich

Dort wunderten sich bereits vor einigen Wochen die Bewohner des Hauses Kegelberg 25 über einen außergewöhnlichen Zuwachs bei ihrer Vogelfütterung im Garten. Seit dieser Zeit kommt der Vogel täglich, zum Teil mehrmals am Tag an die Fütterung, wo er sich mit den anderen Vögeln gut verträgt.

Der Gast fällt dabei durch sein außergewöhnlich buntes Gefieder auf. Gelb, Rot, Grün, Blau, Weiß und Schwarz sind die auffälligen Farben seines exotischen Gefieders. Seine Körperlänge beträgt einschließlich eines langen Schwanzes rund 30 Zentimeter.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare