Frankenberger Edertalschule weiht Mediathek ein

Frankenberg. Die Frankenberger Edertalschule hat eine neue Mediathek. Hier können sich die Schüler Bücher und andere Medien ausleihen und an Computern arbeiten.

Die Räume im Keller vor dem Oberstufengebäude sind am Freitag feierlich eingeweiht worden. Einige Schüler halfen, das symbolische Band durchzuschneiden, hier mit (von links) Bürgermeister Christian Engelhardt, Claudia Frede (Gebäudemanagement Landkreis), Friedhelm Pfuhl (Fachdienstleiter Schulen) und Schulleiter Winfried Deichsel.

Die neuen Räume im Keller des naturwissenschaftlichen Gebäudes sollen ein „Zentrum des Lernens“ werden, wünscht sich der Schulleiter. „Hier haben unsere Schüler die Möglichkeit, selbstständig zu arbeiten und zu lernen.“ Lehrer Arno Jacobsen, der ebenfalls der AG angehört, betonte, dass die Mediathek kein Computerraum sei, obwohl es dort auch Computer gibt. „Vorrangiges Medium ist das Buch“, sagte er.

„Wir wollen Schülern beibringen, mit Büchern zu arbeiten und zu lernen.“ Da die Mediathek eine Außenstelle der Stadtbücherei ist – allerdings keine öffentliche – können sich die Schüler über einen Rechner auch Bücher der Stadtbücherei und sogar der Uni-Bibliothek Marburg ausleihen. „Das neue Angebot wird uns schulischen Entwicklungsfortschritt bringen“, sagte Lehrer Marco Böhnisch, Vorsitzender der AG. (jpa)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare