Frankenberger Fitnesslauf: HNA stellt Teilnehmer mit Foto vor

Gemeinsames Training: Im Frankenberger Teichgelände bereiten sich aktuell Starter der Frankenberger Unternehmen Hettich, Ewikon und Thonet für den Fitnesslauf am 12. Juli vor. Dabei wird auch der Gedankenaustausch zwischen den Firmenmitarbeitern ganz groß geschrieben – ein weiterer sozialer Aspekt dieser Breitensportveranstaltung. Geleitet wird die Laufgruppe vom Frankenberger Lauftrainer und Physiotherapeuten Mario Zimmek (2. von links). Fotos:  mjx

Frankenberg. Die Idee hatten Andreas Schmaler vom Frankenberger Fitnessclub Charisma und Dr. Martin Mengel, der Leiter der Frankenberger Regenbogenschule: Anfang des neuen Jahrtausends hoben sie den Frankenberger Fitnesslauf aus der Taufe. Am 12. Juli findet er zum 13. Mal statt.

Der Gedanke für diese Aktion: Sie soll die Kinder vor allem in Schulen und Kindergärten zu mehr Bewegung animieren. „Alle sollen sich zusammen bewegen und Sport betreiben“, sagten Schmaler und Mengel. Aus der Idee ist inzwischen eine Bewegung geworden - die größte Breitensportveranstaltung im Landkreis Waldeck-Frankenberg.

Im vergangenen Jahr wurde mit 1348 Startern eine Rekordbeteiligung erzielt, am Start waren Läufer, Walker, Body-Walker und Nordic-Walker in allen Altersklassen. Die jüngsten Teilnehmer gehen noch in den Kindergarten, mit Adam Ertl aus Rosenthal war der älteste Läufer bereits 82 Jahre alt. Ein Jahr vorher waren es 1296 Läufer.

Am Sonntag, 12. Juli, findet im Frankenberger Teichgelände nun bereits die 13. Auflage des Frankenberger Fitnesslaufs statt - Veranstalter ist der Fitnessclub Charisma, unterstützt wird der Fitnesslauf wie gewohnt von der HNA Frankenberger Allgemeine.

Auch diesmal sind Einzelläufer, Vereine, Gruppen, Firmen, Kitas und Schulen aufgerufen, mitzulaufen. Die HNA wird alle Teilnehmer am Frankenberger Fitnesslauf 2015, die dies möchten, wieder mit Foto in der Zeitung vorstellen. Anmeldungen für den Fitnesslauf und für einen Fototermin vorab beim Fitnessclub Charisma, Tel. 06451/71155. (mjx)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare