Frankenberger Fußballfans feiern Sieg mit Autokorso und Böllern

Frankenberg. Vier Tore für Deutschland gegen Griechenland bei der Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine – das sorgte für jede Menge Jubel und Stimmung beim Public-Viewing in der Frankenberger EM-Arena auf dem Edersportplatz. Schließlich siegte die Löw-Elf mit 4:2.

Mehr als 1000 Fans waren gekommen, um das Europameisterschafts-Viertelfinale zwischen Deutschland und Griechenland gemeinsam mitzuerleben. Jede Menge Fahnen, Ketten, Schals, Hüte und Frisuren leuchteten aus der Menschenmenge – alles in Schwarz-Rot-Gold.

Bilder von der tollen Stimmung

Public Viewing beim Viertelfinale in Frankenberg

Andreas Frank und seine Kumpels aus Hillershausen im Waldecker Land hatten beispielsweise laufend damit zu tun, eine überdimensionale Deutschlandfahne mit 15 Quadratmetern Stoff durch die Luft zu schwenken: Vor dem Spiel, bei jeder Chance und natürlich nach jedem Tor für Deutschland. Beim Gegentor der Griechen nach der Halbzeit herrschte dann aber erstmal große Stille und Ernüchterung. Dann wurde die Stimmung aber mit jeder Chance und jedem Tor der Deutschen Mannschaft wieder besser.

Im Anschluss an das Fußballspiel gab es laute Böller, Rauchfahnen und einen Autokorso der begeisterten Fans durch Frankenberg. Mit lautem Hupen und schwenkenden Fahnen ging es am Kreisel in der Röddenauer Straße vorbei durch die Stadt. (hr)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare