Frankenberger Hospizverein möchte ein stationäres Hospiz aufbauen

Frankenberg. Der Frankenberger Hospizverein möchte ein stationäres Hospiz aufbauen. In der Jahreshauptversammlung warb Vorsitzende Christl Weimann für das Projekt, das nach ihren Vorstellungen in Frankenberg eingerichtet werden soll.

Die nächsten stationären Einrichtungen befinden sich in Marburg und Kassel. „Es gab schon zahlreiche Gespräche. Krankenkassen und Wohlfahrtsverbände sehen die Notwendigkeit“, unterstrich Christel Weimann.

„Die Patienten, die solche Plätze benötigen, werden dabei immer jünger“, ergänzte sie. Es komme immer wieder vor, dass schwerkranke junge Menschen in Altenheimen betreut werden müssen, weil es keine geeigneten anderen Plätze für sie gebe.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare