Bildergalerien zeigen Fasching in der Region

Im Frankenberger Land regieren die Narren

+

- Die Narren im Frankenberger Land haben am Samstag ausgelassen Karneval gefeiert: In der Frankenberger Ederberglandhalle, in Allendorf (Eder), Reddighausen, Battenberg und Schiffelbach blieb kein Auge trocken.

Frankenberg. In Frankenberg feierten Burgwalder und Frankenberger Narren mit Obelix und einem Männerballett aus der Südsee. Etwa 80 Akteure standen auf der Bühne und unterhielten die Besucher in der prall gefüllten Ederberglandhalle mit einem bunten und kurzweiligen Programm. Zu "Sag mir Quando" dichteten die Karnevalisten ein Lied über den ehemaligen Bürgermeister Christian Engelhardt. Zu Gast war auch eine Abordnung aus Apolda in Thüringen.

In Frankenberg heizte ein originelles "Bürgermeister-Casting" mit den fünf Kandidaten die Stimmung zusätzlich an. Sie mussten unter anderem singen und tanzen. Gefedert wurden die Anwärter auf den Rathaussessel ebenfalls von den Narren.

Heinz-Wilhelm Trümner, der Ortsvorsteher von Schiffelbach, trat beim Karneval in seinem Heimatort in die Bütt. Er brachte das närrische Publikum als Stripperin zum Lachen.

In Reddighausen wurde den mehr als 180 gut gelaunten Gästen ein klassisches Orchester unter der Leitung von Andrè Rieu geboten. Viel mehr riss die Narren jedoch die Gymnastik der Alten Herren von den Stühlen.

Lilliputener, ein "Aentsche" und Elvis Presley sorgten beim Karneval des SV Rennertehausen für Stimmung.

Beim Fasching des SV Allendorf kochte die Stimmung ebenfalls. Das Finale des Abends gestaltete die Männertanzgruppe des SVA.

Mehr zum Karneval in Frankenberger Land lesen Sie am Montag in der gedruckten Ausgabe der Frankenberger Zeitung.

1020625 1020694 1020769 1020982 1020989 1021004

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare