Tipps für Maiwanderungen in der Region

+

Frankenberger Land. Viele Familien nutzen den 1. Mai für Wanderungen und Ausflüge. Im Frankenberger Land gibt es tolle Wege mit schönen Ausblicken, Seen und Grünflächen.

Mit dem Frankenberger Gebirgs- und Wanderverein waren wir unterwegs auf der Ziegenhelle bei Hallenberg. Zudem gibt Wanderführer Wilhelm Schmidt aus Frankenberg Tipps für die richtige Ausrüstung.

Festes Schuhwerk: Laufschuhe sind das A und O beim Wandern, meint Wilhelm Schmidt. Bei der Anschaffung sollte der Kunde besonders auf Bequemlichkeit und gute Besohlung achten.

Regenfeste Kleidung: Je nach Witterung solle der Wanderer seine Kleidung anpassen. Ein Blick in den Wetterbericht hilft. Da sich das Wetter besonders an heißen Tagen schnell ändern kann, empfiehlt Schmidt, immer ein Regencape im Rucksack zu haben.

Ausreichend Flüssigkeit: Die Flüssigkeitsabnahme beim Wandern wird häufig unterschätzt. Deshalb ist es wichtig, ausreichend Flüssigkeit dabei zu haben und zwischendurch zur Wasserflasche zu greifen.

Proviant: Proviant ist Ballast und gerade bei längeren Touren lästiges Gewicht im Rucksack. Deshalb empfiehlt Schmidt, schon vor der Wanderung nach Einkehrmöglichkeiten wie Gaststätten und Biergärten zu suchen. Sollte es keine Einkehrmöglichkeiten geben, soll die Essensration auf die Länge der Wanderung abgestimmt werden. (dag)

Wandertouren am 1. Mai

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeinen.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare