Frankenberger Maistadtfest am 4. und 5. Mai

+
Die Gänsemagd: Auch Claudia Sommerlad von der Schreufaer Theatergruppe „Gans anders“ ist beim Maistadtfest dabei.

Frankenberg. Der Termin steht, das große Ereignis rückt näher: Am kommenden Wochenende, 4. und 5. Mai, findet in Frankenberg wieder das traditionelle Maistadtfest statt – wie schon im vergangenen Jahr zusammen mit dem Märchenfestival „Fünf auf einen Streich“ in der Grimm-Heimat Nordhessen.

Nachdem die Menschen in den vergangenen Tagen von den ersten schönen Sonnenstrahlen verwöhnt wurden, können sie beim Maistadtfest nun Märchen und Mode, Tanz und Unterhaltung, Musik und Kulinarisches genießen. Zum Maistadtfest und zum Märchenfestival werden in der Innenstadt wieder tausende Besucher erwartet, die Menschen können kommen, schauen und staunen.

Unter anderem wird der Rattenfänger von Hameln durch die Stadt ziehen und ein Märchenerzähler seine Geschichten präsentieren. Verschiedene Tanzgruppen werden auftreten, mitten in der Stadt wird auch die Musikschule Frankenberg ihr Können zeigen. Blasmusik wird es mit Tobias Hahn und seinem Blechbläserensemble geben, modische Trends stellen das Modehaus Heinemann und Schuh-Finkeldey bei einer Modenschau am Sonntag, 5. Mai, um 14 und 15.30 Uhr in der oberen Fußgängerzone vor. (zgm)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare