Frankenberger Tor: Kunden diskutieren über Verbesserungen

Keine Sitzgelegenheiten in der Passage: Dies ist ein Kritikpunkt von Kunden am Frankenberger Tor, das vor sieben Wochen in Frankenberg eröffnet worden ist. Foto:  Paulus

Frankenberg. Fehlende Sitzgelegenheiten, kein Geldautomat, kein Imbiss und Stau an der Ausfahrt des Parkdecks: Über diese Kritikpunkte von Kunden am Frankenberger Tor hat die HNA in der vergangenen Woche berichtet.

Jetzt geht die Diskussion darüber im Internet weiter.

Arno Jansen, Projektleiter von Ten Brinke, der Investor-Firma des Einkaufszentrums, hatte dazu Stellung genommen und unter anderem gesagt, dass nicht alles möglich sei und auch Auflagen einzuhalten seien.

Im Internet auf hna.de und bei Facebook, wo es eine Gruppe mit mehr als 700 Mitgliedern zum Frankenberger Tor gibt, wird der HNA-Artikel eifrig diskutiert. Wir fassen einige dieser Leser- und Kunden-Meinungen hier zusammen und verzichten dabei auf die Namen und auch auf Pseudonyme, weil die Gruppe auf Facebook zum Beispiel nicht öffentlich ist.

• „Es muss alles kundenfreundlicher gestaltet werden, sonst läuft die Kundschaft weg zu den Großmärkten.“

• „Neben den fehlenden Sitzgelegenheiten vermisse ich persönlich dort auch ein bisschen frisches Grün im Eingangsbereich.“

• „Und eine bessere Beschriftung von Familienparkplätzen. Die sind meist belegt, obwohl kein Kind dabei ist.“

• „Was ist mit den alten ungenutzten Grundstücken, die sich in der Nähe befinden? Kann man da nicht zusätzliche Parkplätze schaffen?“

• „Ich finde es nicht schlimm wenn unser Frankenberger Tor anders ist als die anderen Einkaufszentren, muss doch auch nicht immer alles gleich sein.“

• „Einigen Kunden sind die Standorte der Geldautomaten gar nicht bekannt und sie wollen auch nicht quer durch Frankenberg laufen, um Geld abzuheben. In einigen Geschäften kann man zwar mit Karte bezahlen, aber nicht z.B. in der Eisdiele oder beim Bäcker.“

• „Ein Einkaufszentrum sollte alles unter einem Dach vereinen. Eben auch die Möglichkeit, Geld abzuheben.“

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare