Burgwald

Franzosenwiesenweg erneut zertifiziert

- Burgwald (r). Anfang dieses Jahres wurde die Extratour Franzosenwiesen beim Deutschen Wanderinstitut zur Nachzertifizierung angemeldet, damit sie Ihren Status als Premiumwanderweg beibehält.

Die Qualitätswanderwege in Deutschland müssen sich alle drei Jahre einer kritischen Prüfung unterziehen, damit den Besucher ein nachhaltig gepflegter und gut markierter Wanderweg erwartet. Um die Extratour „Franzosenwiesen“ im Burgwald aufzuwerten, wurden im Vorfeld der Zertifizierung zusätzlich drei neue Informationspulte aufgestellt, die auf besondere Sehenswürdigkeiten vor Ort hinweisen. Zusätzlich wurde durch eine kurze Wegverlegung ein Rastplatz mit Tisch und Bänken eingerichtet, von dem aus der Wanderer einen schönen Blick auf die Stadt Rosenthal und den Burgwald hat. Durch den Einsatz ehrenamtlicher Helfer des Vereins für naturnahe Erholung, der Stadt Rosenthal, des Forstamtes Burgwald und des Burgwald-Touristservice wurden die zusätzlichen Infrastrukturelemente rechtzeitig vor der Nachzertifizierung aufgebaut. Der Lohn dieser Zusammenarbeit war eine Qualitätsaufwertung der Extratour durch das Deutsche Wanderinstitut auf nun 48 Erlebnispunkte. Bei der Erst-Zertifizierung erreichte der Wanderweg 40 Punkte. Die Urkunde des Deutschen Wanderinstitutes wird bei der Wiedereinweihung der Seegerteichhütte in Rosenthal am Sonntag, 26. September, ab 14Uhr übergeben. Der Regionalmanager der Region Burgwald-Ederbergland, Stefan Schulte, überreicht sie an Rosenthals Bürgermeister Hans Waßmuth und Herbert Turian vom Verein für naturnahe Erholung.

Informationen und ein Faltblatt zu der Extratour Franzosenwiesen erhalten interessierte Besucher beim Burgwald-Touristservice unter Telefon 06423-8270.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare