Serie: Sommer im Freibad

Freibad-Check: Dodenau ist bei Familien beliebt

+
Ein kleines Paradies für Kinder: Das über 27 Grad warme Freibad in Dodenau. Rechts am Beckenrand: Rettungsschwimmer Marco Friedmann. 

Klein, aber fein: Das ist das im August 1977 eröffnete Dodenauer Freibad. Mit ausgeklügelter Technik wird das Badewasser auf dem Dach des Umkleidegebäudes von der Sonne aufgeheizt.

Mit einer Wassertemperatur von 27,4 Grad ist Dodenau eines der wärmsten Freibäder der Region.

Eintritt

Für die Tageskarte zahlen Jugendliche zwei Euro, Erwachsene drei Euro. Schwerbeschädigte (ab 50 Prozent) zahlen zwei Euro Eintritt.

Becken

Das Hauptbecken des Dodenauer Freibades ist 25 Meter lang, zehn Meter breit und 1,30 Meter tief. Daneben gibt es ein beheiztes Babybecken für die ganz Kleinen. Eine kleine Rutsche steht bereit, Sprungbretter oder gar einen Sprungturm gibt es nicht.

Liegefläche

Zu drei Seiten um das Hauptbecken schließt sich eine riesige Liegewiese von geschätzten 1750 Quadratmetern Größe an. Es gibt Hecken und Bäume, die Schatten spenden. Man kann dort Tischtennis oder Minigolf spielen. Auch eine Schaukel ist vorhanden.

Essen und Getränke

Zu kaufen gibt es unter anderem Bockwurst, Eis und Süßigkeiten. An Getränken sind Bier, Fassbrause, Tee und Kaffee im Angebot.

Events

Während der Sommerferien bietet Rettungsschwimmer Marco Friedmann jedes Jahr eine „lange Schwimmbadnacht“ an. Dabei können sich Badefreunde bis ca. 1 Uhr nachts im Wasser tummeln.

Besonderheiten

Die Wassertiefe von 1,30 Metern, in Verbindung mit dem 27,4 Grad warmen Wasser, eignet sich besonders gut, um das Schwimmen zu erlerne. Jedes Jahr bietet Marco Friedmann Schwimmkurse für Kinder ab etwa fünf Jahren an. Eine weitere Besonderheit des Dodenauer Freibades: Abends wird eine Kunststoff-Folie über das Becken gezogen. „Dadurch bleibt das Wasser warm, es verdunstet weniger. Auch gegen Verschmutzung ist das Becken damit weitgehend geschützt“, sagt Marco Friedmann.

Beliebt ist das Dodenauer Freibad nach seinen Worten bei Familien, aber auch bei Urlaubsgästen – zum Beispiel aus den Niederlanden. Viele Badegäste kommen laut Marco Friedmann aus dem Wittgensteiner Land sowie aus Hatzfeld und Elsoff.

Technisch sei das Bad in Ordnung, versichert Friedmann. „Wir haben keine Wasserverluste. Letztes Jahr haben wir die Duschen komplett erneuert und drei Standduschen installiert.“ Das Dodenauer Freibad hat viele Frühschwimmern als Stammgäste.

Infos und Kontakt

Seit dem 31. Mai ist das Dodenauer Freibad, Elsoffer Straße 18, täglich von 10 bis 19.30 Uhr geöffnet. Parkplätze sind direkt am Freibad vorhanden. Telefonisch ist das Freibad unter der Nummer 0 64 52/ 91 11 63 zu erreichen.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare