Eingang zur Kirche in Somplar jetzt barrierefrei – 16 000 Euro aus der Dorferneuerung

Freier Zugang in die Kirche

Behindertengerecht: Die evangelisch-lutherische Kirche in Somplar erhielt einen sanierten Eingangsbereich. Foto: A. Koch

Somplar. Seit kurzem ist der neue, behindertengerechte Eingang zur evangelischen Kirche in Somplar fertig. Bromskirchens Bürgermeister Karl-Friedrich Frese und Ortsvorsteher Holger Christ zeigten sich bei einer gemeinsamen Begehung zufrieden, dass im Zuge der aufwendigen Dorferneuerung „Neue Mitte“ auch dieses Projekt fertiggestellt wurde.

Im Zusammenhang mit dem neu gestalteten Kircheneingang wurde auch die Treppe zur Kirche und zum Friedhof entlang der Straße Am Homberg erweitert und erneuert. „Insgesamt kosteten die Arbeiten rund 32 000 Euro“, sagte Frese bei der Besichtigung. Rund 16 000 Euro deckt hierbei die Förderung des Landes Hessen innerhalb der Dorferneuerung ab.

„In der Zusammenarbeit mit der Kirche übernahm die evangelische Gemeinde rund 5000 Euro der Kosten“, erklärt Frese weiter. Somit musste die Gemeinde die verbliebenen 11 000 Euro selbst bezahlen. (kal)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare