Frische Ideen

Frankenberg. Die Gewerbeschau Am Grün in Frankenberg hat Tradition – zweimal im Jahr gibt es für die Kunden dort tolle Anregungen und frische Ideen.

Schließlich werden bei der Gewerbeschau immer neueste Modetrends, chromblitzende Autos, bunte Blumenarrangements, hochmoderne E-Bikes und aktuelle Hilfen für Menschen mit Behinderung präsentiert. Bei der Gewerbeschau an diesem Wochenende, 25. und 26. März, werden die Unternehmen im Gewerbegebiet Am Grün in Frankenberg wieder einmal ihre Kompetenz und Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen.

Am Samstag, 25. März, und Sonntag, 26. März, wird das Gewerbegebiet wieder zu einer großen Ausstellungsfläche werden. Das Konzept der Veranstalter hat sich schon in den vergangenen Jahren immer wieder bewährt und deshalb nicht verändert. Die Aussteller werden sich der Jahreszeit entsprechend nicht nur bunt, sondern auch ideenreich und kreativ darstellen. Auf dem Rahmenprogramm stehen nicht nur kulinarische und kulturelle Angebote, sondern auch viele Attraktionen und Rabatte. Die Besucher können kommen, schauen, staunen und genießen – für Unterhaltung ist gesorgt, unter anderem steht ein DTM-Rennen mit ferngesteuerten Autos auf dem Programm. Da kommt so richtig Spaß auf. Und für die Jungen und Mädchen gibt es natürlich auch das so beliebte Kinderschminken. Deshalb freuen sich die Veranstalter besonders darüber, wenn ganze Familien die Gewerbeschau besuchen.

Download

PDF der Sonderseiten Gewerbeschau Am Grün

Auch das Wetter wird mitspielen – die Wetterfrösche melden für das anstehende Wochenende jedenfalls sonniges Wetter und freundliche Temperaturen. Der Frühling hält also auch in Frankenberg und insbesondere bei der Gewerbeschau seinen Einzug. Die beteiligten Firmen der Gewerbeschau sind das Bekleidungshaus Leber „Die Jeansbotschaft“, das Fahrzeughaus Schmidt, das Gartencenter Meckelburg, der Gesundheitsmarkt Kaphingst und das BMW-Autohaus Wahl aus der Wahl-Group. Als Gastaussteller ist wieder das Busunternehmen Küster-Reisen dabei. (mjx)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.