Mann in Battenberg festgenommen 

Fritzlar: Brutaler Überfall auf Gastwirt - nur Stunden später klickten die Handschellen

+
Der Gastwirt der Bar "Cuba Libre" in Fritzlar wurde am Samstagmorgen gegen 1.25 Uhr  brutal überfallen. 

Brutaler Überfall auf einen Gastwirt in Fritzlar in der Nacht zu Samstag - bereits einige Stunden später klickten die Handschellen.

  • Ein Gastwirt aus Fritzlar wurde in der Nacht zu Samstag überfallen und ausgeraubt.
  • Der Täter ging bei dem Raub brutal vor.
  • Einige Stunden später wurde er festgenommen.

Mit großer Brutalität ging der Räuber vor, der am Samstagmorgen um 1.25 Uhr die Gaststätte „Cuba Libre“ in der Straße Am Hospital in Fritzlar betrat. Der 39-Jährige kam zusammen mit seiner 33-jährigen Freundin in die Bar. 

Überfall in Fritzlar: Gastwirt zählte gerade die Tageseinnahmen

Der Gastwirt war zu dieser Zeit gerade dabei, die Tageseinnahmen zu zählen, melden die Polizeidirektion Schwalm-Eder und die Staatsanwaltschaft Kassel in einer gemeinsamen Pressemitteilung. 

Ausschank bereits beendet: Wirt bediente das Paar dennoch

Dem Paar wurde erklärt, dass der Ausschank bereits beendet sei, um den guten Willen zu zeigen, stellte der Gastwirt jedoch noch zwei Wodka auf die Theke, die der 39-jährige Tatverdächtige auch bezahlte. Danach drehte sich der Gastwirt um und befasste sich weiter mit den Tageseinnahmen.

Brutaler Angriff: Der 39-Jährige schlug unvermittelt mit einem Teleskopschlagstock zu

Daraufhin ging der 39-jährige Mann vom Gastwirt unbemerkt hinter die Theke und schlug ohne Vorwarnung mehrfach mit einem Teleskopschlagstock auf diesen ein, wodurch der Gastwirt massive Verletzungen erlitt.

Gleichzeitig nahm der Tatverdächtige die Tageseinnahmen an sich und flüchtete zusammen mit seiner Freundin aus der Bar.

Verletzte Wirt wollte den Flüchtenden noch aufhalten - vergebens

Der verletzte Wirt versuchte noch, den Flüchtenden festzuhalten, was ihm jedoch nicht gelang. Die sofort eingeleitete Fahndung und Ermittlung der alarmierten Polizei führten zum Aufenthaltsort des 39-Jährigen, bei dessen Freundin in Battenberg/Eder

Polizei ermittelte den Aufenthaltsort - Die Handschellen klickten in Battenberg/Eder

Beide wurden dort von Beamten der Polizeistation Frankenberg festgenommen. Bei der Wohnungsdurchsuchung wurde auch das geraubte Bargeld gefunden. Die 33-Jährige wurde später wieder auf freien Fuß gesetzt, heißt es in der Pressemitteilung. 

39-Jähriger sitzt in U-Haft - seine Freundin durfte gehen

Denn dieser war nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht an der Tat beteiligt. Der 39-jährige Tatverdächtige, der derzeit ohne festen Wohnsitz ist, wurde der Haftrichterin beim Amtsgericht Fritzlar vorgeführt – laut Pressemitteilung wurde ein Haftbefehl erlassen und der Mann in eine Haftanstalt eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion