Fröhlichkeit und Hingabe: The Glory Gospel Singers in Frankenberg

Ob als Solisten, Chor oder rappende Hip-Hopper: The Glory Gospel Singers begeisterten das Publikum in der Frankenberger St.Maria Himmelfahrt Kirche. Foto: Ochse

Frankenberg. Mit begeisterndem Gesang, Fröhlichkeit und Abwechslungsreichtum ihrer Darbietungen steckten die Glory Gospel Singers aus New York Harlem die Besucher in der Frankenberger St. Maria Himmelfahrt Kirche an.

Die sechs Sängerinnen und Sänger machten auf ihrer Deutschlandtour, die noch bis Februar nächsten Jahres andauert, in der Illerstadt halt und stellten ihre Fähigkeit, Menschen und ihren Glauben musikalisch miteinander zu verbinden, unter Beweis. 80 Besucher fanden sich in der mit einer hervorragenden Akustik ausgestatteten Kirche ein - eine Zahl, die zahlreicher ambitionierter Kirchenchöre, Gesangvereine und Musikbegeisterter im Kreis doch sehr nachdenklich stimmte.

Dabei hätte man sich durchaus zahlreiche Anregungen holen können, wie Musik und Glaubensbekenntnisse in Kirchen auch begeistern kann. So erfreuten sich die Besucher an bekannten Stücken wie „Amazing Grace“, das von den Glory Gospel Singers in einem neuen Arrangement präsentiert wurde, und „I will follow him“ aus dem Film „Sister Act“ sowie „Oh when the Saints“, bei dem kräftig mitgesungen und geklatscht wurde.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare